Welcome/Willkommen!

Welcome!
Some of my readers know me from my previous blog "My new life in Canada", which I ended for personal reasons in November 2014.
I decided to start a total new life in South America, close to where my story actually began. New experiences and challenges in the future, will surely cross my life here in Brazil. Since I'm a lazy writer, this blog is the solution to keep my family and friends around the world informed. Being more familiar with german, the greater part will be in that language. But I also promised to do so in english. Please have patience, I hope to improve from time to time.
Willkommen!
November 2014 habe ich mein Blog "My new life in Canada" beendet. Grund dafür; ich werde Kanada verlassen und hier in Sao Paulo, Brasilien neu beginnen. Zu genüge werden sich Erlibnisse und Herausforderungen meinen Weg kreuzen. wer lust hat, kann mich hier im neuen Blog begleiten.

Donnerstag, 22. Januar 2015

For my Kids!

Recently, when I was in my hometown in Paraguay, a girlfriend of mine surprised me with a uniquely, beautiful and nostalgic meeting:
with our old Pick-up the "Camioneta".
Years back, when we moved to Paraguay
we bought from my mother
the pick-up of my father, who then recently passed away.
Bright orange was the original color.
The first photo clearly shows, among many other uses,
 it also was the schoolchildren transport for 
our entire neighborhood.
Sonja is barely visible in the cabin.
For some reason I don’t recall now,
 Stephen wasn’t present that day.
***
Meine Kinder werden diese Post lieben!
Neulich, als ich in meinem Heimatort in Paraguay war, überraschte mich eine Freundin mit einem 
einmalig schönen und nostalgischen Treffen:
unsere alte „Camioneta“.
Damals als wir nach Paraguay zogen,
 kauften wir von meiner Mutter
den Pick-up meines verstorbenen Vaters.
Orange war die Originalfarbe.
Und wie hier auf dem ersten Foto deutlich zu erkennen, war der Schulkindertransport der gesamten Nachbarschaft eines der sehr vielen Einsatz- und Nutzzwecke des Fahrzeuges.
Sonja ist kaum erkennbar in der Kabine.
Stephen ist an diesem Tag nicht dabei.
                         Now, 31 years later we met again.
Although a new paintjob was done,
  it still runs with the original engine and transmission!
              Jetzt, 31 Jahre später, gibt es sie immer noch;
Zwar um lackiert und neuem Aufbau,
 aber noch mit original Motor und Getriebe!
          At this point, some people will only see an old car, 
but for me, many beautiful family memories 
pop up to my mind. 
            Was für viele nur ein einfaches Kopfschütteln ist,
sind für mich, viele schöne Familienerinnerungen
mit diesen Fotos verflochten.


Best regards, take care and have a nice day!
Herzliche Grüße und einen schönen Tag!

Kommentare:

  1. Liebe Ela,
    also für mich ist es kein Kopfschütteln.
    Es sind tiefe Erinnerungen und wie schön ist es, solche Erinnerungen noch in Original zu erleben.
    Er ist doch noch gut erhalten für sein Alter. Kann mir vorstellen, wie gerne du mit der Hand über den Wagen fährst und in Erinnerungen schwelgst. Die Fotos sind Herzerwärmend schön.
    Hab lieben Dank fürs zeigen und deinen lieben Zeilen hinzu.
    Ob ihr noch einen Großteil der ehemaligen Kids zusammen bekommt, um ein neues aktuelles Foto zu machen?
    Ich wünsche dir alles alles Gute für deinen mutigen Neustart.
    Ich find es mega toll und gönn es dir von Herzen.
    Liebe Grüße, Moni

    AntwortenLöschen
  2. Grüß Dich Ella-Ela-----
    es ist doch erstaunlich wir haltbar früher alles gebaut wurde! Toll daß der Wagen immer noch prima läuft----- ist halt Qualität! Heute mit der ganzen Elektronik fährt wohl kaum ein Auto so lange Zeit
    Und für dich hängen wirklich viele Erinnerungen dran-
    Danke für den Post- ich freue mich jeden Tag wenn ein neuer Bericht zu lesen ist von Dir
    Pass auf dich auf!

    GLG
    Elma

    AntwortenLöschen
  3. Hola liebe Ela,

    für mich isses absolut kein Kopfschütteln. Ich finde es einfach genial. Schon alleine dass das Auto immer noch läuft, dazu so schön neu lackiert wurde und der Aufbau ist der Hammer (in vielen Ländern undenkbar damit fahren zu dürfen). Kann auch gut nachvollziehen dass da sofort die Erinnerungen wach werden, und ich finde es auch schön wenn man sich diese Erinnerungen im Herzen behält.

    Ich finde eh auch, wenn man sich so alte Fotos anschaut entdeckt man, je älter man wird, auch immer noch neue Dinge. Geht mir zumindest meist immer so, und man erschreckt wie lange sowas her ist. Kommt einem doch vor wie gestern, gelle^^

    Übrigens habe ich eure Torten hier schon öfters gezeigt....kannst dir bestimmt vorstellen was für Antworten gekommen sind♥

    Weiterhin alles Gute für den Aufbau und klingelnde Kassen.

    Saludos, abrazos y besitos mi amiga

    N☼va

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ella,
    erst mal vielen Dank für deinen lieben Kommentar bei mir, schön das ich dich auch eben über Moni gefunden habe... Du hast ein bewegtes Leben bis jetzt gehabt, vor allen in so viele Länder gelebt und trotzdem so gut Deutsch... Ich muss gestehen weiter als Europa war ich nie, leider.. Du lebst jetzt in Brasilien, find ich toll... Englisch kann ich nicht so gut deswegen bin ich froh dass du zweisprachig schreibst.

    Deine Fotos find ich toll... und dass du nach 31 Jahren die Camioneta wieder gesehen hast kann ich sehr gut verstehen, würde mir genau so gehen... Ich bin in Rumänien geboren mit deutsche Wurzeln, mein Vater war Deutscher und 1970 sind wir nach Deutschland ausgewandert... Wir sind fast gleich alt, ich bin am 19.12.1952 geboren und habe auch eine Tochter und ein Sohn und 3 Enkel... So ein Zufall...
    Freue mich schöne Fotos von dir wieder zu sehen.
    Liebe Grüße
    Lela

    AntwortenLöschen
  5. Auch ich kann das alles sehr gut nachvollziehen, liebe Ella. Und ich finde es auch toll, daß das Gefährt noch weitgehend erhalten ist! Das ist etwas ganz Besonderes!
    Zu Deiner Frage in meinem Gartenblog - wir hatten keinen richtigen Winter in diesem Jahr. Heute ist es zwar gefühlt ziemlich kalt aber nur um die Null Grad. Naßkalt! Schnee gab es bei uns noch gar nicht. Und der Goldlack hat praktisch durchgeblüht. ;-)

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ella,
    na das nenne ich einen Zufall. Es ist schon erstaunlich, daß es dieses alte Auto noch gibt. Toll, daß auch noch alte Bilder existieren.
    Eine sehr schöne Erinnerung!
    Ich wünsche dir weiterhin ganz viel Glück und gutes Gelingen bei all deinen Vorhaben
    Herzliche Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  7. Puh, ich bin heute eh so sentimental veranlagt - da steht mir doch fast das Wasser in den Augen beim Lesen dieses schönen Posts!
    Oh ja, ich kann sehr gut nachvollziehen, dass das ein freudiges Wiedersehen für Dich war! Wenn ich das richtig verstehe, hat der Wagen schon Deinem Vater gehört? Vermutlich ist der Pick up gerade mal 10 Jahre jünger als ich und kann viele, viele Geschichten erzählen. Wenn ich Du wäre, würde ich wahrscheinlich bei jeder Fahrt damit das Lenkrad feste umarmen, weil der Gedanke, dass mein Paps es schon in der Hand hatte, mich so rühren würde! Ja, ich sag doch, ich bin heute sentimental!! *lach*

    Ich stelle mir gerade einen über 30 Jahre alten Opel Corsa vor und .... nein! Der hält so lange nicht!!!

    Liebe Grüße von mir!

    AntwortenLöschen