Welcome/Willkommen!

Welcome!
Some of my readers know me from my previous blog "My new life in Canada", which I ended for personal reasons in November 2014.
I decided to start a total new life in South America, close to where my story actually began. New experiences and challenges in the future, will surely cross my life here in Brazil. Since I'm a lazy writer, this blog is the solution to keep my family and friends around the world informed. Being more familiar with german, the greater part will be in that language. But I also promised to do so in english. Please have patience, I hope to improve from time to time.
Willkommen!
November 2014 habe ich mein Blog "My new life in Canada" beendet. Grund dafür; ich werde Kanada verlassen und hier in Sao Paulo, Brasilien neu beginnen. Zu genüge werden sich Erlibnisse und Herausforderungen meinen Weg kreuzen. wer lust hat, kann mich hier im neuen Blog begleiten.

Freitag, 20. März 2015

Änderungen gehören zum Leben

Hallo ihr da draußen in der weiten Welt, 
seid herzlich gegrüßt!
ich bin seit Montagmorgen in Kanada und es geht mir gut. Hatte einen sehr guten Flug, dank euerer guten Wünsche!
Bin auch schon ein wenig arbeiten gewesen… muss ja Geld verdienen.
Warum ich wieder in Kanada bin, scheint einigen Lesern verwirrt zu haben.
Ok, kann ich gut verstehen, denn das bin ich auch!
Um es kurz zu machen; ich war drei Monate (meistens) bei meinem Bruder in Sao Paulo, Brasilien. Er lebt dort schon seit ca. zwanzig Jahre. Meine drei Monate dort, 
waren sowas wie eine „Probezeit“ um evtl.
auch nach Sao Paulo zu ziehen.
Außer meinen Bruder, habe ich sonst niemanden in Brasilien, alle unsere Verwandten leben in Paraguay und in Nord Argentinien. Und was ihr sicher aus meinen Einträgen gelesen habt, auch sehr, sehr viele Freunde leben in mein Heimatort Independencia, Paraguay. Dort bin ich geboren, aufgewachsen und fühle mich immer sehr wohl.
Die letzten sechseinhalb Jahre lebte ich in Kanada… obwohl ich mich hier sehr wie „Zuhause“ fühle, klappte es mit meiner Ehe nicht so wie ich es mir vorstellte. Nachdem ich einige Jahre Anlauf nahm, haben wir uns jetzt getrennt.
Das Leben geht immer und irgendwie weiter. 
So auch das meine.
Dass ich von 0, und zwar in jeder Hinsicht, 
neu anfangen muss, ist mir klar.
Die große Herausforderung ist nur, alle Pros und Kontras genau abzuwägen und die richtige Entscheidung zu treffen.
Glücklich zu sein ist es wie mit dem Kirschen;
die wirklich süßen Früchte hängen immer ganz weit oben. Um sie zu bekommen, muss man mühsam klettern. Das Risiko herunterzufallen (besonders mit 62) und gewaltig auf die Schnauze zu hauen, ist sehr groß.
Vernünftiger wäre, sich mit den unten hängenden nicht so schönen Früchten zufrieden zu geben.
Mit der o.g. Einstellung und solange sich Vernunft und Bauchgefühl nicht einig sind, laufe ich hier herum und bin so gar nicht ich selbst. Nein, nicht das ihr jetzt glaubt mir geht es nicht gut, es ist eben nur, dass momentan 
nichts Anderes so wichtig scheint.
Daher war ich auch nicht mehr mit bloggen
und Blogs lesen beschäftigt. Sorry.
Um Zeit bis Sonntag zu vergeuden (dann kommt Sonja und holt mich für ein paar Wochen nach Cincinnati ab), habe ich eigentlich keine große Lust irgendwas zu tun. So bin heute zum Schrank um ein paar nicht mehr brauchbare Klamotten zu entsorgen… doch anstatt alte Kleider, viel mir dieser Ordner in den Händen.
 Aus sentimentalen Gründen, habe ich noch nie reingeschaut und erst recht nicht drin gelesen.
 Die Mappe beinhaltet meinen kompletten Jakobsweg-Blogeintrag. Von der lieben Inge Tessmann† (Heidegeist) verfolg, kommentiert, liebevoll jede Seite mit Fotos und Leserkommentare ausgedruckt, in Klarsichtfolien zu einem dicken Buch abgeheftet.
 Heute nahm ich mir die Zeit und die Kraft, dieses wunderschöne Andenken von der Inge, zu öffnen und vom Anfang bis zum Ende, einschließlich alle Kommentare zu lesen.
 Es hat mir einige Tränen gekostet, doch es hat mir sehr viel Kraft gegeben und mir ist klar geworden; je mühsamer der Weg, umso mehr schätzt man das erreichte Ziel!
 Danke Heidegeist, ich vermisse dich!
Damals hast du mir eine Freude gemacht,
heute warst du mir eine große Hilfe!
In meinem Herzen wirst du immer sein.

Kommentare:

  1. Oh...da lag ich wohl ein wenig falsch und habe bei dem Rückflug nur an die "letzten" Vorbereitungen für den kompletten Umzug gedacht ;-) Nun scheine ich ein wenig rauszulesen dass du erste kleine Bedenken hast, was wohl auch bestimmt mit dem Trip nach Independencia zu tun hat oder? Da fühlst du dich wirklich zu Hause und wahrscheinlich wärst du dann angekommen.... Schon gut dass du dann nun von Sonja abgeholt wirst du dich ein wenig finden kannst, denn auch das Album hat dich bestimmt noch trauriger gemacht. Ich kanne Heidegeist nie, aber ich weiß wie es ist wenn man an geliebte Menschen erinnert wird. Da reicht ein Wort und die Tränen können fließen.

    Ach liebe Ella, wie gerne würde ich dich in die Arme nehmen, sich irgendwo in eine Decke kuscheln und reden ohne Ende, dabei Tränen vergießen und auch lachen.

    *drückdich*

    Besitos

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ella- ich hoffe Du wirst für dich die richtige Entscheidung für dein weiteres Leben finden! Ein Schritt der gut überlegt sein will- aber in einer kaputte ehe leben- das ist auch nix
    Ich drücke dir die Daumen das deine Entscheidung die richtige sein wird
    Das Album von Heidegeist- was eine schöne Erinnerung- auch an sie selber! Ich denke auch oft an sie
    Ella- ich wünsche dir schöne Wochen bei der Tochter + den Enkeln! Bleib gesund + guter dinge
    GLG
    Elma

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ela,

    verstaendlich, dass Du nun Zeit brauchst um Deinen (vermeintlichen) richtigen Weg fuer Deine Zukunft findest. Danke fuer Deine ehrlichen Zeilen in diesen Blog. Ich hatte mir schon ein wenig durch Deine letzten Eintraege gedacht, dass in Kanada etwas nicht rund laeuft.

    Es ist schwer nachdem man in DE alles fuer einen Mann aufgegeben hat und ihn fuer ein gemeinsames Leben nach Canada folgte und nun wieder vor einen Neuanfang steht. Dieses steht auch mir bevor, denn mein Lebensgefaehrte und ich haben uns im letzten July getrennt und nun fliege ich, nach 6.5 Jahren hier, im Juni zurueck nach DE. ich bin 48 Jahre alt und finde ein Leben hier allein zu hart fuer mich. In DE habe ich Familie und gute Freunde die mich auffangen.

    Geniesse die Zeit mit Deiner Tochter und Enkelkindern Ela. Ich wuensche Dir alles alles Gute fuer Deinen neuen Lebensweg. Du bist eine starke Persoehnlichkeit und so gehe ich davon aus, dass Du diese momentane schwere Zeit schnell ueberwunden hast.

    A big Hug for you.

    LG Mecki

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ella
    Ich kann Dich sehr gut verstehen,denn ich habe auch mein Leben ( Gran Canaria )für einen Mann aufgegeben.Es ist sehr schwer im Alter sich noch mal anzupassen.Manchmal bereue ich es auch.Aber ich bin nun in einem Alter wo ich nicht mehr umziehen möchte.Das bräuchte ich auch nicht .Es ist aber auch schwer ,Jemanden im Alter an die frische Luft zusetzen.Du bist ja noch einige Jahre jünger als ich.Du schaffst das schon.Ich wünsche Dir von ganzen Herzen Glück.
    Ganz liebe Grüße Christa....

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ella,
    Du wirst Deinen Weg finden. "Konfuzius" hat schon gesagt: Wer ständig glücklich sein möchte, muss sich oft verändern!
    Genieße die Wochen in der schönen Stadt Cincinnati und achte auf Deine Gedanken! Sie sind der Anfang Deiner Taten.
    Beste Grüße
    Gil

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ella,
    Du wirst Deinen Weg finden. "Konfuzius" hat schon gesagt: Wer ständig glücklich sein möchte, muss sich oft verändern!
    Genieße die Wochen in der schönen Stadt Cincinnati und achte auf Deine Gedanken! Sie sind der Anfang Deiner Taten.
    Beste Grüße
    Gil

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ella,
    Du wirst Deinen Weg finden. "Konfuzius" hat schon gesagt: Wer ständig glücklich sein möchte, muss sich oft verändern!
    Genieße die Wochen in der schönen Stadt Cincinnati und achte auf Deine Gedanken! Sie sind der Anfang Deiner Taten.
    Beste Grüße
    Gil

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ella,

    ich lese eher still deinen Blog. Ich kann dich derzeit gut verstehen und es ist manchmal schwer Kopf und Bauch in Einklang zu bringen. Du wirst es schaffen, bist eine starke Frau!

    Ich wünsche dir auf all deinen Wegen, egal wohin sie führen, alles erdenklich Gute.

    Liebe Grüße
    Claudia aus Kärnten

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Ella,
    dein Post hat mich sehr berührt. Ich kenne es gut, wenn Kopf und Bauch unterschiedlicher Meinung sind und kann dich gut verstehen. Mir geht es meist am Besten damit, wenn ich letztendlich auf meinen Bauch gehört habe. Ich wünsche Dir schöne Tage bei deiner Tochter; du hast bestimmt die richtige Entscheidung getroffen!
    VG kathinka

    AntwortenLöschen
  10. Oh Ela .... was für eine Geschichte .... und unsere Inge! Ich erinnere mich noch so gut, wie Ihr Euch getroffen habt. Es ist so unbegreiflich, daß Inge nicht mehr da ist! Nie hätte ich das für möglich gehalten, daß sie einmal so früh und so plötzlich wird gehen müssen. Sie war hier eine der ersten, die in meinem Blog schrieb und mich so lieb begrüßte. Sie war schon etwas Besunderes! Daß Du auch noch so intensiv an sie denkst, zeigt das einmal mehr ... Du bist mutig! In dem Alter nochmal einen Neuanfang stelle ich mir nicht leicht vor. Aber was ist im Leben schon einfach .... Ich wünsche Dir jedenfalls die für Dich richtige Entscheidung, was Deinen künftigen Wohnort betrifft ... aber vielleicht geht ja letzten Endes doch noch alles gut aus und Du bleibst doch in Canada? Man soll nie "nie" sagen ... in Ehen gibt es solche und solche Zeiten ... und immer wieder kann man auch neu anfangen, so man oder beide das wollen .... denn natürlich gehören Zwei dazu .... ich wünsch' Dir jedenfalls den für Dich richtigen Weg und auf diesem alles Liebe und Gute, von Herzen
    Sara

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Ella,
    du bist eine aufgeschlossene mutige Frau.
    Ich weiß nicht,ob ich solche Veränderungen in meinem Leben, so gut verarbeiten würde wie du.
    Dass du alles abwägst und dir Gedanken machst, ist verständlich und klar. Jeder Neuanfang bringt Ängste mit sich. Schön ist es, dass du liebe Kinder, Verwandte, Freunde im Leben besitzt, die, wenn du sie brauchst, sicher an deiner Seite stehen werden. Auch in der Erinnerung bleiben sie dir treu.
    Ich habe dich für den "liebster Blog- Award", in meinem demnächst erscheinenden Post ausgewählt.
    Durch dich kann ich in eine andere Welt mitreisen und Dinge sehen und lernen, die mir sonst verwährt blieben. Danke. Würde mich sehr freuen, wenn du vorbeischauen kannst.
    Dicker Drücker und alles Gute
    Manuela

    AntwortenLöschen
  12. hallo liebe Ella,
    du weisst, ich bin hier gerne auf deinem blog - wo auch immer du gerade bist und habe gemerkt, dass du deine Entscheidungen immer alleine triffst (großteils). auch dieses mal wirst du sie treffen und ich bin überzeugt, dass du nach und nach wieder zu dir findest. es braucht alles seine zeit. du bis vital und wirst deinen weg auch weiter gehen - und einen guten !!!
    ich hoffe, bald wieder von dir zu lesen und sende dir ganz, ganz liebe grüße
    margit

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Ella,
    Du bist eine sehr starke Frau, und nicht alle hätten den Mut da zu machen was Du gemacht hast. Nicht alle haben den Mut die eigene Geschichte so preiszugeben(in einem Blog)
    Hut ab! Aber besser alleine als sich einer Ehe hinterher zu ziehen :0/
    Schön das ich Dich hier gefunden habe... Und ich wünsche Dir ganz viel Kraft!!!
    Nun wünsche ich Dir einen schönen Tag (bei uns ist es schon Abend)
    Ganz liebe Grüße
    Silvie

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Ella,
    ein Beitrag, der so offen und herzlich geschrieben ist, das es mir sehr berüht hat. Der Vergleich mit den Früchten hat mich besonders beeindruckt.
    Ich schicke dir liebe Grüße zu, verbunden mit Kraft und Zuversicht. - Stine -

    AntwortenLöschen
  15. Wird schon werden...
    Ich wünsche Dir Kraft, Freude und Zuversicht!!!
    Beste Grüße
    Oona

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Ella, ich habe gerade deinen Blog entdeckt und er gefällt mir so gut. Er ist nicht wie die anderen, hier gibt es was zu lesen und zum nachdenken - einfach schön. Ich wünsche dir einen guten Neustart.
    Nur kurz, am besten ist man legt einfach los und erwartet nicht zu viel. So freut man sich über alles Unerwartete was dann kommt und verliert die Lust und Freude nicht. Der Weg zu den süßen Kirschen erscheint dann weniger unangenehmer ;-). Es kommt eh, wie es kommt.
    Ich wünsche dir alles Gute und es wird schon. Wenn ich mich hier so umschaue, bin ich fest davon überzeugt.
    Viele Grüße
    Christin

    AntwortenLöschen