Welcome/Willkommen!

Welcome!
Some of my readers know me from my previous blog "My new life in Canada", which I ended for personal reasons in November 2014.
I decided to start a total new life in South America, close to where my story actually began. New experiences and challenges in the future, will surely cross my life here in Brazil. Since I'm a lazy writer, this blog is the solution to keep my family and friends around the world informed. Being more familiar with german, the greater part will be in that language. But I also promised to do so in english. Please have patience, I hope to improve from time to time.
Willkommen!
November 2014 habe ich mein Blog "My new life in Canada" beendet. Grund dafür; ich werde Kanada verlassen und hier in Sao Paulo, Brasilien neu beginnen. Zu genüge werden sich Erlibnisse und Herausforderungen meinen Weg kreuzen. wer lust hat, kann mich hier im neuen Blog begleiten.

Samstag, 28. Februar 2015

Yvapurú

Eine Frucht mit unterschiedlichen Namen.
Am meisten bekannt als „Jabutícaba“ oder „Yvapurû“.
Auch Guaperu, Guapuru und Hivapuru.
Als Posttitel, entschied mich für die aus dem
 „Guaraní“ stammende Bezeichnung; Yvapurû.
Für mich ist es eine heimisches Wort, denn die Indianersprache
 Guaraní gilt in Paraguay als 2. Hauptsprache
und von dem (einfachem) Volk überwiegend benutzt.
Seine Bedeutung;
Yva = Frucht
purû = krachen/knacken.
Während „Jabuticaba“ hier in Brasilien zur Bezeichnung der Frucht gilt.
Es stammt aus der Guaraní-Sprache „Tupí“ und bedeutet;
Jabutí = Schildkröte
caba = Platz/Ort
(Wo Schildkröten sind)
Ja mei, Unterricht war nicht meine Absicht!
Nur eine kleine Erklärung…
…und da wir jetzt so gut über den Namen Bescheid wissen,
 kommen wir zum Kern Frucht!
 A fruit with different names, but
mostly known as "Jabuticaba" or "Yvapurû".
Sometime the names; Guaperu, Guapuru and Hivapuru, also appear.
For the post title, I decided to use the Guaraní version. It’s familiar to me,
 since it is the native and second official language of Paraguay
Its meaning;

Yva = fruit
purû = crashing noise / pop
While in Brazil the fruit is called "Jabuticaba
It comes from the Guaraní language "Tupi" and means;
Jabutí = turtle
caba = location / place
(Where turtles are)

 Neulich, als wir bei Fernando waren, zeigte mir Manfredo
ein Yvapurû Bäumchen, dass dort wuchs und zu unserem Glück,
auch schon reife Früchte trug.
Ich haute rein, was das kleine Bäumchen hergab!
Im Englischen wird der Baum auch als „Traubenbaum“ bezeichnet.
Obwohl auch Likör und Wein daraus hergestellt wird, ist sie meiner Meinung nach, 100x leckerer als die herkömmliche Weintraube.
Sehr aromatisch und gesund. Sehr süß und knackig. (Daher auch der Name)
Es ist eine sehr langsam wachsende Pflanze, somit auch als Bonsai beliebt.
Das Lustige ist; nur der Stamm trägt Früchte.
 The other day, when we were at Fernando’s, Manfredo showed me 
an Yvapurû Plant, with some ripe fruit.
How lucky for us!
I haven’t had any for decades, so I ate whatever was on the little tree!
In English, the tree is also called "grape tree".
But if you ask me, I prefer the Yvapurû 100 times over the traditional grapes.
They are very aromatic, sweet and healthy.
It is a very slow growing plant, but the funny thing about it;
the fruit only grow on the stems.


 Um euch von vornherein eine Endtäuschung zu ersparen;
Obstläden und Supermärkte in Europa werden die Frucht mit großer Sicherheit, wegen ihrer Unhaltbarkeit, nicht führen.
Fernandos Bäumchen befindet sich noch im Jugendalter, deshalb habe ich die nächsten vier Bilder aus dem Netz gefischt um euch zu zeigen, wie auch größere Exemplare aussehen.
***
Fernando’s tree is still small, so I got a few pictures out of the Internet,
for you to see (on the next four pics), what a grown tree with fruit looks like.





Ich wünsche euch einen schönen Sonntag 
und sende ganz liebe Grüße!
I wish you a great Sunday and send you regards!

Kommentare:

  1. Guten Morgen Ella- so Früchte am Baum habe ich noch nie gesehen! Danke fürs Zeigen
    Hier regnet es dolle heute- es soll auch den ganzne Tag so bleiben
    Wir gehen heute zu Filip- er wird heute schon 4 und da hat er uns zum Geburtstagskaffee eingeladen! Wünschte ich hätte für ihn so eine leckere Torte von dir!
    Lass es Dir gut gehen - pass auf dich auf!
    Ach ja- heute gibt es Frikadellen + Kartoffelsalat:-)))

    GLG Elma

    AntwortenLöschen
  2. Hola liebe Ella....ich hatte auch mal gleich gegoogelt und mir ist sofort der Wuchs aufgefallen. Sieht absolut witzig aus, und mir läuft das Wasser im Mund zusammen. Von der Frucht habe ich auch noch nie was gehört und schade dass ich nicht mal eben rüberbeamen und naschen/kosten kann. Geht es euch da mit euren Früchten wir hier mit den Nisperos. Die könnte man ja auch nicht versenden....nur die Kerne.

    Danke dir für die schönen Fotos und ich habe heute wieder was Neues kennenlernen dürfen.

    Abrazos, Saludos y Besitos

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ella
    Na, du kannst einem ja so richtig den Mund wässerig machen..
    Das ist ja echt interessant .
    Liebe Grüße Christa..

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht ja gigantisch aus.
    Liebe Grüße aus Norddeutschland
    Ari - Ari Sunshine

    AntwortenLöschen
  5. Huch, interessant! Die Früchte nur am Stamm. Guarani - ist die Frucht vielleicht mit der bei uns bekannten Guarana, woraus Tee hergestellt wird, verwandt?
    Was es doch alles gibt! Danke fürs Teilen, liebe Ella!

    Liebe Grüße in die Ferne
    Sara

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ella,
    ein so bizarrer Perlenbaum,mit leckeren Früchten würde gut in unseren Garten passen. Nur schade, dass unser Klima einen Strich durch die Rechnung machen würde.
    Nasch noch für mich ein paar Beeren.
    Liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Ella,
    soooo leeeecker. Ich habe es schon einmal als Fruchtaufstrich gegessen. Köstlich!!!

    Beste Grüße
    Gil

    AntwortenLöschen